KIC 8462852 - wo sind die Aliens? Update 2020 | Harald Lesch | Terra X Lesch&Co

Eine Veröffentlichung der amerikanischen Astronomin Tabetha S. Boyajian im September 2015 beschrieb eine Sensation. Es ging um den Stern KIC 8462852. Der Stern ging als "Tabbys Stern" oder "Boyajians Stern" weltweit durch die Presse. Er zeigte derart starke und unregelmäßige Helligkeitsschwankungen, dass die Autorin ernsthaft das Werk von Aliens als Ursache diskutierte: Die Helligkeitsschwankungen seien verursacht durch eine Megastruktur, gebaut rund um den Stern, mit der man direkt die Energie des Sterns anzapfen könne. 2016 hatten wir uns in einem der ersten Videos dieses Kanals damit beschäftigt. Nun, vier Jahre später und um die Ergebnisse zahlloser Beobachtungsmissionen und neuer Hypothesen reicher, scheint sich das Rätsel um die Verdunklungen endlich aufzuklären.
Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit objektiv media.

Abonnieren? Einfach hier klicken - deproject.info_leschundco/?sub_confirmation=1

Mehr Informationen zu Terra X findet ihr hier - www.terra-x.zdf.de#xtor=CS3-73

"Leschs Kosmos" gibt es auf dieser Seite - www.zdf.de/wissen/leschs-kosmos#xtor=CS3-73

Terra X bei Facebook - ZDFterraX

Grafiken: Kurzgesagt - In a Nutshell

Video herunterladen

KOMMENTARE

  • Hier geht's zu unserem alten Video über Tabby's Star: deproject.info/it/video/m52Hf93ZlraBlK8

    Terra X Lesch & CoTerra X Lesch & CoVor 4 Tage
    • Man kann das sehen, man muss nur warten. in deinem Beispiel müsste man eben 4 Jahre warten, bis die Infos da sind.

      Tobi van HelsinkiTobi van HelsinkiVor 3 Tage
    • Wie kann man überhaupt soweit gucken, weil sicht Geschwindigkeit = Lichtgeschwindigkeit?? Das nächste Sonnensystem ist mit Lichtgeschwindigkeit(sicht Geschwindigkeit 4 Jahre entfernt. Wie soll das gehen Diese Frage stelle ich mir schon lange bitte um Antwort. Danke.

      SagaS GSagaS GVor 3 Tage
    • Ärmelknort ich den harbsch mit dem khant gewarbelt? Bei allen Videos. Beu euchz Hauch? Wehrä nett, zwenn cks Rückenmeldung. . Danke. Würde dann kehfuss ägg in funfzig Faust hinterlegen bzw. schinbaba 'fs trrs schindrrn. Oder PN über

      Jan Peter QuastJan Peter QuastVor 4 Tage
    • Dauert auch nicht mehr lange und die werden dann BEHAUPTEN JESUS war ein ALIEN

      Weißer WolfWeißer WolfVor 4 Tage
    • @Matti Beat Pulsare sind Neutronensterne, die sich schnell drehen und zwei Lichtkegel aussenden wie ein Leuchtturm. Deshalb scheinen sie zu blinken aus der Ferne. Dieses Blinken ist allerdings i.d.R. extrem regelmässig, im Grunde exakter als unsere Atomuhren.

      HanFredHanFredVor 4 Tage
  • "Die Astronomen" ist schon OK. Das können auch Frauen sein, oder was auch immer. Wenn Sie "Astronomen und Astronominnen" sagen weisen Sie auf einen Unterschied hin, der zu betonen ist.

    Martin R. KrauseMartin R. KrauseVor 43 Minuten
  • Super Sendung! Immer wenn ich nicht einschlafen kann, höre ich mir den Lesch an. Klappt immer ;-)

    TaBu LaRaSaTaBu LaRaSaVor Stunde
  • kleine grüne harald leschs

    2salzig2spucknapp2salzig2spucknappVor 2 Stunden
  • bla bla bla wie immer Herr Lesch

    Mystery News TVMystery News TVVor 3 Stunden
  • 10 Minuten nur Gelaber, was man x-mal gehört hat und teilweise Schulwissen sein sollte. Die Quintessenz gibt es bei 10:30 in 15 Sekunden.

    Andreas MartinAndreas MartinVor 6 Stunden
  • Wenn man annimmt das bei der Verdunkelung bis zu 22% eine uns überlegen Zivilisation ihre Hände im spiel hat, warum muss es dann direkt die Spähre um den Riesen Stern sein? Könnte nicht eine entsprechend Große ,,Weltraumwerft,, oder ähnliche ,,Raumhäfen,, für diese hohe, scheinbar willkürliche Verdunkelung verantwortlich sein?

    Littel ChubbyLittel ChubbyVor 7 Stunden
  • Ach das erinnert mich immer wieder an Löwenzahn mit Peter Lustig. Goldene Zeiten gewesen 😔

    Niko BellicNiko BellicVor 9 Stunden
  • Der Lesch sollte mal Hörbücher vorlesen

    Uli WUli WVor 10 Stunden
  • Wir schicken ja seit Jahren schon Signale ins All; ich hoffe das wird uns eines Tages nicht zum Verhängnis 🌍📡🛰️🔫👽👽👽

    Peter PanPeter PanVor 11 Stunden
  • Wie groß Ist der Drehimpuls des Universums? Wie kann man ihn messen?

    Sergey GorbachevSergey GorbachevVor 11 Stunden
  • Schönes Update, danke!

    CaptureFreakzCaptureFreakzVor 12 Stunden
    • Sehr gerne! :)

      Terra X Lesch & CoTerra X Lesch & CoVor 10 Stunden
  • Ah also die Überreste einer gigantischen Weltraumschlacht.

    bu22deebu22deeVor 12 Stunden
  • 8462852 ist die Hood

    kuddel muddelkuddel muddelVor 14 Stunden
  • Ist Lesch ein Lehrer in der Schule?

    Legendary 2250Legendary 2250Vor 14 Stunden
  • Als junge Frau, die sich für Naturwissenschaften interessiert (& darin Fuß fassen will), finde ich es übrigens immer wieder schön, wenn Herr Lesch gendert 😊

    Tattii LeinTattii LeinVor 17 Stunden
    • Eigentlich eher traurig, daß es so ist, denn der Oberbegriff sind nun mal die Astronomen. Astronominnen ist einfach nur kompletter Unsinn, den niemand braucht.

      Danny WilcoxDanny WilcoxVor 45 Minuten
  • Machen wir uns nichts vor, unsere Spezies ist einzigartig im gesamten Universum! Die unendlich lange Kette von Zufälligkeiten, bestimmten Ereignissen und anderen Konstellationen, welche zu unserer Entstehung führte, sind einmalig und nicht wiederholbar! Es mag da draussen irgendwelche Lebensformen geben, aber nicht menschenartig und schon gar nicht Lebensformen die auch nur annähernd die aktuelle Intelligenz des Homo Sapiens besitzt! Damit sollten wir uns abfinden und auch ein Stück stolz darauf sein. Wer das Glück hatte auf diesem Planeten als Mensch geboren zu sein, der sollte sich seiner Einzigartigkeit im Universum bewusst sein und das Leben in vollen Zügen geniessen... Tag für Tag, denn danach beginnt das ewige Nichts!

    DaNangPeteDaNangPeteVor 17 Stunden
    • Naja woran willst du denn festmachen, dass alles nur einmalig und nicht wiederholbar ist? Unsere Erde ist ein Staubkorn im gesamten Universum, da ist mir die "Einzigartigkeit" zu einfach gedacht. Zwar werden wir wohl niemals persönlich eine ähnliche Spezies treffen, aber ihre mögliche Existenz wird sich auch niemals ausschließen lassen können.

      Marco G.Marco G.Vor 10 Stunden
    • Lüge

      InfintiyRecoderRapInfintiyRecoderRapVor 15 Stunden
  • Ich bedanke mich für ihre Sendung und ist gut erklärt für nicht Wissenschaftler echt Top 👍😉

    Udo SchwarzlUdo SchwarzlVor 18 Stunden
    • Sehr gerne! :)

      Terra X Lesch & CoTerra X Lesch & CoVor 10 Stunden
  • Gewusst :)

    Laurenz M.Laurenz M.Vor 19 Stunden
  • Guten Tag Herr Lesch, ich schaue mir seit einer Weile mit grossem Interesse Ihre Videos an und habe eine Frage: Gäbe es einen Warp-Antrieb oder könnten wir durch Wurmlöcher reisen, dann wären wir ja schneller als das Licht. Könnten wir dann mit Teleskopen "in die vergangenheit schauen"? schliesslich wäre das Licht der Gegenwart noch gar nicht bei uns angekommen. Somit hätten wir das Licht der Vergangenheit "überholt". Beste Grüsse

    Monacco BeatsMonacco BeatsVor 20 Stunden
  • Es ist so unglaublich faszinierend, was alles außerhalb der Schule tausend mal mehr brauchbares und interessantes existiert, was man lernen kann.

    Crispy NiggrCrispy NiggrVor 20 Stunden
  • Gibt es eigentlich ein Statement Leschs zu Marssiedlungsprojekt? Was er vom Atombombenansatz von Musk hält würde mich sehr interessieren :)

    Jeff the FrogJeff the FrogVor 20 Stunden
  • Also dann erübrigt sich natürlich auch die Frage ob es einen Gedanken wert wäre, zu Zwecken der Kolonialisierbarkeit, Anstrengungen zu unternehmen die Umlaufbahn des Mars näher an die Sonne zu legen (wie auch immer das möglich sein könnte)

    Jeff the FrogJeff the FrogVor 20 Stunden
  • Leschs Talent für Erkenntnisse zu begeistern tröstet darüber hinweg, dass es sich bei diesen Vorkommnissen wahrscheinlich nicht um ein Indiz extraterrestrischen Lebens handelt. Ich bedanke mich und vergebe TerraX den Clickbait-Titel

    Jeff the FrogJeff the FrogVor 20 Stunden
  • Kann bei einer Extinktion die Strahlung auch andere Farben annehmen als Rot?

    Simon G.Simon G.Vor 23 Stunden
  • Aliens sind schon lange unter uns , Nephilim, alten Drakonier, Greys,Elfen etc wir brauchen nicht mal andere Planeten erkundigen fangen wir mal mit unserem an :))

    LIL DIBILLIL DIBILVor Tag
  • Einfach grandios....

    Antarius WolfonsoAntarius WolfonsoVor Tag
  • Gut, neue Möglichkeit. Dieser "Staub" _könnte_ aber auch wieder was anderes sein *hust hust* Aliens *hust* Ich hoffe es zumindest

    AnimefreakAnimefreakVor Tag
  • Die haben keine lusst auf uns so wie wir mit unserem Planeten umgehen und unsere Ärzte system dabei sollte jeder Mensch gleich behandelt werden solange wir so leben werden die sich nie für uns interessieren

    Benjamin HausmannBenjamin HausmannVor Tag
  • Hält die String Theorie für Schwachsinn, keine Ausserirdischen... aber glaubt an einen Gott. Leute, ein Physiker der heutzutage noch an einen Gott glaubt! Deutschlands Super Prof. Kein Wunder

    babyface shapiro&harvardbabyface shapiro&harvardVor Tag
  • Der Typ ist mir sympathisch

    Marco ArnoldMarco ArnoldVor Tag
  • Miracoli-Staub... find ich gut, iss voll lecker...

    smallsnippetssmallsnippetsVor Tag
  • Nobelpreis für Harald Lesch: er hat die "ölüptischen Bahnen" entdeckt/erfunden/kreiert! ;-)

    smallsnippetssmallsnippetsVor Tag
  • Also denke Aliens Leben schon längst unter uns alles andere ist blöd Sinn

    Korni JerzyKorni JerzyVor Tag
  • 👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻

    namelessnamelessVor Tag
  • klick bait shit

    stupidfish2stupidfish2Vor Tag
  • Manchmal kommt es mir so vor, als würde unsere Welt, je mehr wie sie erforschen, immer komplexer werden, aber gleichzeitig auch immer mehr auf uns zugeschnitten. Erde nicht zu weit von der Sonne entfernt, starkes Magnetfeld, Jupiter fängt Meteoriten ab, Jupiter und Saturn stabilisieren unsere Planeten, Mond stabilisiert die Erde...Bald finden wir noch heraus, dass der Mars lebenswichtig für uns ist und Merkur und Venus etc... Je mehr man erfährt, desto besonderer scheint unsere Welt. Da wird die Frage nach einem Schöpfergott nie Aktualität verlieren.

    GleichtrittGleichtrittVor Tag
  • Oh Mann das macht einen echt wehmütig und glücklich wenn man sich visualisiert dass die Erde und gerade unser Sonnensystem so ziemlich in jeder Hinsicht für uns sorgt. Tante Sonne hält uns warm und das noch für Äonen und Bruder Jupiter hält seine schützende Hand über unserem Haupte auf dass wir ruhig schlafen können. Das ist eine Geschichte die einen zum weinen bringen kann. Wir haben‘s wirklich echt gut hier auf der Erde

    TrusekTrusekVor Tag
  • während wir darauf warten das Betageuze ENDLICH mal hochgeht (Supernova-Style) gibts glücklicherweise eine unendliche Reihe von spannenden wissenschaftlichen Erkenntnissen die über die Zeit hinwegtrösten. (Ich gehe da von aus das der Superstern zu unseren Lebzeiten noch hochgeht, oder besser das diese Info bei uns ankommt^^.)

    JumpingFlapjackJumpingFlapjackVor Tag
  • Hab nichts verstanden

    Jessey AgyemangJessey AgyemangVor Tag
  • Interessant! Irgendwie scheint es da jemanden zu geben, der wünscht, dass sie Erde und die Menschen geschützt bleiben...

    Samuel RosengoldSamuel RosengoldVor Tag
  • Eine Dysonsphäre ist eine wirklich dermaßen primitive Vorstellung, als ob hochentwickelte Zivilisationen Energie verbraten würden wie blöd. Nein, intelligente Aliens sind energieeffizient.

    vidlokvidlokVor Tag
  • Ein staubfetzen der ein viertel eines Riesensterns verdunkelt? Der müsste wohl noch was größer sein als Jupiter dieser fetzen.

    Asdfhklljfztvv wAsdfhklljfztvv wVor Tag
  • Genial! Absolut genial - danke. Und nicht nur Jupiter und Saturn sind eine gute Nachricht, sondern eure wunderbaren Videos 😊👍

    Hans SpieglHans SpieglVor Tag
  • Eine Dyson-Sphäre um die eigene Sonne macht wenig Sinn, da man sich die Energie des eigenen Planeten damit abgräbt und das Argument das die Bevölkerung dann innerhalb der Sphäre lebt zieht irgendwie auch nicht da hier dann wieder das Platzangebot für die gesamte Zivilisation begrenzt wäre. Man könnte eine Halbsphäre bauen die mit dem bewohnbaren Planeten mit dreht was dann aber auch nur für einen Planeten in Sonnensystem funktionieren würde.

    Zero CoolZero CoolVor Tag
    • @Lattesagen Das würde denke ich viel zu viel Material kosten. Könnte man ja mal ausrechnen bei einer Dicke X der Sphäre ob es dann einen mittleren Stein-Planeten an Material verschlingen würde oder aber vermutlich noch mehr und es benötigt dann ja auch nur bestimmte "Erden", so daß 90% des Planeten dann "Abraum" wäre.

      Zero CoolZero CoolVor Tag
    • Die Dyson Spähre würde das gesamte Sonnensystem inklusive der Planeten umschließen. Nicht den Stern alleine.

      LattesagenLattesagenVor Tag
  • Cooles Video! Frage: Wie kann man sich den sogenannten Staub vorstellen? Also allgemein gesprochen und nicht unbedingt auf dieses System bezogen. Sind das wirklich Staubpartikel von der Größe des Staubs zu Hause oder eher Sandkörner, Kisel, Schotter (auch wenn das Material natürlich ein anderes sein wird)? Das ist ganz schön schwer sich vor zu stellen, dass Staubwolken so dicht und groß sind um Sterne zu verdunkeln.

    MarksmanMarksmanVor 2 Tage
  • Was sollte die Menschheit tun, wenn "Aliens" überhaupt keinen Kontakt suchen oder sich vor dem Mensch verstecken ? Bei Kontakt wäre es momentan noch immer keine Gewinn /gewinn Rechnung sondern ehr gewinn / Verlust Rechnung,.

    DIGITAL MUSIKDIGITAL MUSIKVor 2 Tage
  • Was ist licht?

    z yz yVor 2 Tage
    • Eine elektromagnetische Welle.

      De-evolutionDe-evolutionVor Tag
  • Superman like

    mentally disturbedmentally disturbedVor 2 Tage
  • Harald, kannst du nicht mal die alte Röhre im Hintergrund ausschalten, die verbraucht ne Menge Energie.

    ArneArneVor 2 Tage
  • 😲😮

    Isabella LoidlIsabella LoidlVor 2 Tage
  • Auf Beteigeuze sind Sie nicht

    Robert CreightonRobert CreightonVor 2 Tage
  • Liebes Terra X Team.. Stellt euch vor es gäbe ein schwarzes loch dass die gesamte materie unseres sichtbaren universum beträgt.. was ja irgendwann eintreffen wird da sich alles anzieht.. => würde so eine masse an einem kritischen punkt eine massive reaktion herbeirufen könnte man dies doch mit einem urknall gleichstellen? Warum sollte es vor dem ereigniss keinen raum gegeben haben? Wenn uns die astrologie etwas gelernt hat ist es dass alles viel grösser ist weder wie wir es uns je vorstellen könnten... Alles was nach dem kritischen punkt passierte kennen wir ja.. die leichtesten atome binden sich als erstes daher massen an wasserstoff wo in sonnen in helium verwandelt wird.. was durch den urknall prozess wieder zu wasserstoff wird??... hoffe wer gibt mir infos zu fehlern in meiner überlegung.. Denke aber es ist ein kreislauf.. kann mir nicht vorstellen dass alles an einem punkt beginn.. das hört sich einfach nach religion an und nicht nach wissenschaft:/

    hardcore lollipophardcore lollipopVor 2 Tage
  • Wenn du wüstest :)

    hugo bosshugo bossVor 2 Tage
  • Cool das man damit geld verdienen kann

    hugo bosshugo bossVor 2 Tage
  • Cool das man damit geld verdienen kann

    hugo bosshugo bossVor 2 Tage
  • I fly with you.....

    hugo bosshugo bossVor 2 Tage
  • Alle die das lesen sind aliens ;)

    hugo bosshugo bossVor 2 Tage
  • Lesch finde ich echt cool!

    Tierfreund StephanTierfreund StephanVor 2 Tage
  • Dyson Sphere.. Woher kenne ich das bloß? Achja Star Trek the Next Generation.. Achja Gordi und Data.. Ohh.. falscher Kanal xD

    Troller -Troller -Vor 2 Tage
    • Aber nette Folge, nur schade dass sie so kurz war.

      WinniWinniVor 2 Tage