Sonic: Wie Fans Kinofilme beeinflussen | WALULIS

Fans - Stalker in Spe! Und haben in der Film- und Videospiel-Branche immer mehr mitzureden. Bestes Beispiel: der aktuelle Kinofilm Sonic. Gamer fanden schon nach dem ersten Trailer, dass das Aussehen der Hauptfigur Sonic the Hedgehog zu künstlich ist und gar nicht zum Spiel passt. Also haben die Macher des Films gesagt: Gut, wir verpassen dem Igel ein neues Design. Jetzt sieht er so aus: die Augen größer, weniger menschlich, dafür näher am Computerspiel. Fans haben also eine gewisse Gestaltungsmacht. Bei Filmen, aber auch bei Videospielen - wie zum Beispiel im Fall Star Wars Battlefront II von EA. Auch da hatten sich Fans beschwert. Da ging’s drum, dass man für manche Spielinhalte extra bezahlen sollte. Nach nem dicken Shitstorm machte EA einen Rückzieher. Wie Fans den Machern von Filmen und Spielen die Arbeit diktieren, warum das manchmal furchtbar schief geht und warum manchen das Rumgehacke auf den Produzenten nur noch auf die Nerven geht - jetzt!

→ Wir sind Teil von funk! Mehr davon gibt's unter:
►DEproject: deproject.info
►funk Web-App: go.funk.net
►Facebook: funk
►Impressum: go.funk.net/impressum

→ Mehr von WALULIS:
►WALULIS DAILY: walul.is/daily
►WALULIS // Instagram: walul.is/instagram
►WALULIS // Facebook: walul.is/facebook
►WALULIS // Twitter: walul.is/twitter


#WALULIS #Sonic

Video herunterladen

Aufrufe
170,675

KOMMENTARE

  • Ein Mensch der so ist Diggah sagt lebt schon hart am Existenzminimum, dann noch Regisseur werden? Ich denke nicht xD

    Toni N.Toni N.Vor 20 Stunden
  • Wow... Da hast du aber einiges echt falsch verstanden. Diese Folge ist extremst irreführend. Ea ist ist nicht eingeknickt Im gegenteil, sie haben ihr verfahren noch verschlimmert Das einknicken war nur pr und für eine bestimmte zeit Hat wohl gewirkt wenn du daran glaubst. Und beim Ghostbusters remake ging es nicht darum das er von frauen gespielt wurde, sondern von für den Film unpassenden Schauspielern Nun hat der Film eine dumme art, und 0815 comedy integriert Der meiner Meinung nach einfach nur schwachsinnig ist. Der Film hätte auch genauso gut von kindern gespielt werden können, und die hätten einen professionelleren Film rausgebracht.

    ice breadice breadVor 2 Tage
  • Man müsste die Hersteller gesetzlich dazu verpflichten das die Konsumenten mitbestimmen können. Zu 99,9% müssen wir doch hinnehmen was sie machen. Bei allen Produkten.

    shukshukVor 2 Tage
  • Kritiken sibd ja gut, aber wenn sich Leute einfach nur vor die Kamera stellen und ohne Begründung schreien: DEr FiLm isT scHeißE🙃 Dann nervt es nur noch😐

    Luca ArmilleiLuca ArmilleiVor 3 Tage
  • Offen gesagt finde ich Leslie Jones' Reaktion passender als Melissa McCarthys.

    randomlineoflettersrandomlineoflettersVor 4 Tage
  • Besser nochmal googlen, was eine Wirtschaftssimulation ist... :D

    ChristianChristianVor 6 Tage
  • Hoffentlich wird The Big Bang Theory nicht so schnell eingestellt. Habe noch nicht alle Folgen 400x gesehen

    eXhaustedWisdomeXhaustedWisdomVor 7 Tage
  • Beim "neuen" Ghostbuster war nicht das Problem, dass Frauen die Hauptrolle eines Films bekamen, sondern dass ein vorhandener guter Film existierte und von Feminazis gekapert wurde. Ich gönne Frauen den Erfolg, aber macht NEUE Filme. Genauso bei "Wilde Hühner". Hört auf, euch an den Erfolg männlich besetzter Filme dranzuhängen und macht eigene Filme. Feminierte Remakes zu machen ist einfach nur erbärmlich. Es nervt nicht nur Fans, sondern signalisiert auch noch, dass Frauen in Hauptrollen keine eigenen Kassenschlager produzieren könnten, die nicht vom Erfolg der männlichen Kollegen abhängen. Ist also sogar antiproduktiv für Feminismus.

    Sebastian OchmannSebastian OchmannVor 7 Tage
  • Bin ich ein Rassist weil ich bei der Stelle mit Wikipedia lachen musste? 🙈

    streetleticsstreetleticsVor 8 Tage
  • Hier fehlt mir ein bisschen, dass Fankritik häufig aber auch sehr gerechtfertigt ist und trotzdem in ganz vielen Fällen einfach total ignoriert wird - oder sogar aktiv sehr unschön über völlig gerechtfertigte Kritik von Kennern (die Fans ja nunmal sind) hergezogen wird.

    elektra121elektra121Vor 8 Tage
  • @ 7:21. Hä, aber is es nicht genau das was den Erfolg ausmacht. xD

    Jason MadowJason MadowVor 8 Tage
  • Der neue Ghostbusters Film wurde gehasst, weil er einfach Scheiße war.

    Kek chupKek chupVor 8 Tage
  • Ghostbuster 2016 wäre mit Gorilla immernoch ein schlechter Film gewesen. #ChrisHemsworthToo

    Para DoxPara DoxVor 8 Tage
  • Das einzige gute war dass sie Gangstas paradise im Trailer benutzt haben

    RicardoQuaresmaRicardoQuaresmaVor 8 Tage
  • Seit wann ist Factorio ne Wirtschafts-Simulation?!

    Niklas SeyfarthNiklas SeyfarthVor 9 Tage
  • Factorio ist nicht direkt eine Wirtschaftssimulation, sondern ein Basebuilding Spiel mit Focus auf Automatisierung. Aber dennoch schön dass es hier bei @Walulis Erwähnung findet. Es gibt eine große Community und ich habe auch schon 1800 Spielstunden auf dem Tacho, sehr großer Suchtfaktor...!

    Chris KoChris KoVor 9 Tage
  • Diese ganzen Incels ruinieren die oftmals berechtigte Kritik. Morddrohungen gegen einzelne Spieleentwickler gehen gar nicht, genauso wenig wie persönliche Angriffe und Cybermobbing gegen DarstellerInnen in Filmen. Doch solang es Menschen gibt, wird es auch solche Idioten geben, die es nicht schaffen, Ihr Feedback sachlich und nett zu verpacken. Man kann selbst harsche Kritik so formulieren, dass sich die Empfänger nicht um ihre psychische oder körperliche Gesundheit sorgen müssen.

    whanowawhanowaVor 9 Tage
    • @whanowa Vollkommen richtig - Ar*chgeigen wollen Ar*chgeigen sein - und wenn man ihnen sagt "Hör mal, das ist jetzt aber schon rassistisch, sexistisch, faschistisch (oder alles drei zusammen, also quasi die Trifecta des Ar*chgeigengebarens)" dann heulen sie rum "Mimiimiiii, du beschneidest hier meine Mahahaiiiinuuungsfraiiiihaiiit". Dann wird noch n bisschen rumgejammert, dass man sie beleidigt hat, indem man ihnen sagt, was sie sind - dann wird noch geweint, dass "die Lihihinnnken" ja so viel schlimmer wären, und sie nicht auf dem Radar stehen, aber "gegen rähähähääääächts sind se alle", dann hauen die Trolldeppen noch einen raus, das man ja ein SJW wäre - und keiner ist an diesem Tag auch nur in *irgendeiner Art und Weise* tatsächlich schlauer geworden.

      Der alte TrekkieDer alte TrekkieVor 9 Tage
    • @Der alte Trekkie Danke, dass du meinen Punkt bestätigst. Die meisten Leute, die sich über "PC culture" aufregen, wollen einfach gern ungehemmt Rassisten, Sexisten und Faschisten sein, ohne dass Ihnen jemand dazwischenquatscht. Gegen derben/düsteren Humor habe ich nichts, aber man merkt in der Regel schnell, bei wem hinter dem Witz eigentlich ganz ganz viel ernster Hass steckt.

      whanowawhanowaVor 9 Tage
    • Und genau da liegt das Problem: Wenn ich eine Kritik an etwas habe, dann sollte diese doch mit einem Mindestmaß an Niveau und einem gewissen Restrespekt vor den involvierten Personen geschrieben werden. Aber das darf man ja nicht sagen, da manche Personen da sofort die große Sprachpolizei vermuten und wieder rumjammern, dass hier der Political Correctness das Wort geredet wird.

      Der alte TrekkieDer alte TrekkieVor 9 Tage
  • Halbwahrheiten !EA hat bei battlefront 2 zusätzliche Inhalte verkauft , das ist mir neu.Die haben die Spieler abgezogen oder das mit der asiatin in star wars disney hat alle Kritiker sofort als rassisten abgestempelt aber der Charakter war einfach nicht sonderlich gut gespielt und der Charakter war meiner Meinung nach einfach nur nervig .Dislike ist da

    Sosenkopp 99Sosenkopp 99Vor 10 Tage
  • Hmm hier vermischen sich aber unterschiedliche Arten von Fans. Die Negativbeispiele lassen sich auf ein paar lauten Fans, die rassistisch und frauenfeindlich sind zurückführen. Star Wars ist da ein anderes Beispiel, die fand dort haben selbst bereits zu viele Theorien gesponnen und man kann ihnen daher wenig gerecht werden. Ghostbusters hat wiederum männliche Stereotype genommen und auch einfach auf Frauen umgeschlagen. Als Frau fand ich das dadurch auch eher abstoßend und uninteressant. Sonics Shitstorm war rein visueller Natur, da es nicht wirklich dem Original entsprach. Solche Beispiele zeigen jedoch nie das positive Potenzial von Fandoms: Leute haben Trailer geändert, Fanarts gezeichnet, oder wie die Beispiele im Beitrag: sie haben sich organisiert. Seit das Aufkommen von Stars und Sternchen berichtet man überwiegend schlecht über Fans (vgl. Hill). Fandoms müssen sich stets verteidigen und das kann doch nicht normal sein. Deswegen gefällt mir das Ende mit den Vorschlägen gleich doppelt so besser.

    RodeoSwappingBoogieRodeoSwappingBoogieVor 10 Tage
  • 0:56 Das ist Falsch. Man musste nie mehr Geld zahlen für extra Inhalte. Man konnte nur paar items mit kohle früher freischalten und musste sie somit nicht freispielen.

    MistaMistaVor 11 Tage
  • Hätte Paramount Sonic keinem redesign unterzogen, wäre das ziemlich in die Hose gegangen mit dem Film. Sie wussten es und haben die richtige Entscheidung getroffen.

    AlexejAlexejVor 11 Tage
  • Der ghost buster film war scheiße nicht weil frauen dabei waren sondern er war einfach schlecht

    Devil StonyDevil StonyVor 11 Tage
  • bezüglich Sonic gibt es die Vermutung das die Änderung keine Änderung was sondern das der erste Trailer da war um schlecht zu sein damit sich viele beschweren und die Filmemacher im nachhinein gut dastehen weil sie nen kompletten film überarbeitet haben wegen einem Charakter

    Abarzer atAbarzer atVor 11 Tage
  • 4:10 The Expanse Lief bei Scyfy #Korinthenkacker

    Masken saftMasken saftVor 11 Tage
  • Leider ein eher schwächeres Video aus hier schon vielen genannten Gründen. Nächstes Mal bitte besser recherchieren.

    CreativeCubeCreativeCubeVor 11 Tage
  • *Geisterjägerinnen

    Jan S.Jan S.Vor 11 Tage
  • Bei Dingen wie dem Rassismus oder Sexismus ist das Ding dass das nur Ausnahmen sind, der Großteil haben z.B. Rose in Star Wars kritisiert weil dass einfach ein komplett unnötiger und schlecht geschriebener Charakter ist, nur wenn dann vereinzelte Hater auf die asiatische Herkunft der Schauspielerin verweisen sticht dass natürlich viel mehr heraus, dass rechtfertigt es aber nicht dass jetzt so getan wird als würden die Kritiker diese Rolle nur aus rassistischen Gründen nicht mögen.

    SolarfriedSolarfriedVor 11 Tage
  • Der neue Ghostbuster ist aber trotzdem scheiße. Die haben nicht verstanden was das damals so gut gemacht hat. Liegt nicht an den Frauen.

    BomfioBomfioVor 11 Tage
  • leider ein sehr einseitiges Bild und im grunde alle beispiele extrem vereinfacht und teilweise auch einfach falsch. der Gostbuster film war nicht vorrangig in der Kritik wegen den Frauen sondern weil er einfach plumb und kacke war und das Original in den Dreck gezogen hat. Auch wenn die Sache mit der Asiatin im Wookiepedia rasistuisch war, gab es genung begründete Kritik die sich nur auf den Character und nicht die Schauspielerin stütze und das ihr das Lootbox-Drame um Battlefront mit "Extra-Inhalten" betitelt habt ist auch mehr als fragwürdig. ihr macht sonst wirklich sehr gute Videos aber hier hab ich das Gefühl das nur unnötig bebasht wurde. Einfach schade bei dem Thema

    Kai ErikKai ErikVor 11 Tage
  • naja ghostbusters und star wars .... haben zwar mit dem rassismus unpassenden ... aber insgesamt nicht unverdienten hate abgekriegt ( die wenigsten hätten gemotzt wenn die mädelsrollen da was getaugt hätten) .... da haben autoren und verantwortliche gepfuscht, ne echt miese story fabriziert und behauptet film super weil mehr frauen .... und jeder der das anders sah wurde direkt ma sexist genannt ( ehrlich spätestens danach waren alle sexistischen kritiken angebracht) filme werden wegen ner verdammten storry gut nicht weil möglichst viele mösen drine sind .. also ähhh die nicht erwachsenen filme meine ich nu

    Gehtdich NixanGehtdich NixanVor 11 Tage
  • Ghostbusters war halt einfach ein schlechter Film.

    GEBRATENES SCHARFGEBRATENES SCHARFVor 11 Tage
  • bei Star Wars Battlefront 2 ging es um Pay2Win

    Max MustermannMax MustermannVor 11 Tage
  • „...aber wir lieben die Serie.“ „Als wahre Fans würdet ihr die Serie nicht lieben, ihr würdet sie hassen!...“ „Ja, ihr würdet euch immer über die schlechten Drehbücher und schlechten Schauspieler aufregen.“ „Niemand hasst die Serie so sehr wie echte Fans!“ (C) Coldmirror

    Cantus123Cantus123Vor 11 Tage
  • eines der ersten videos die ich etwas schwach empfinde alle themen wirken nur als hätte man 5minuten arbeit hineingesteckt

    alisuo tokoalisuo tokoVor 12 Tage
  • Also für einen zweiten Teil von Alita Battle Angel würde ich mich auch einsetzen. ... 🤤 die ist scharf. ... * hüstel * -- ähm, ich meinte natürlich, ein heroisches Vorbild, nicht nur für Frauen alleine. ... und die Story ist inspirierend und fesselnd. ... und ... und ... -- Ach ich stehe einfach auf hübsche Mädchen mit einem übermenschlichen Roboterkörper. 😶💕 * seufz * ...

    Thomas WagnerThomas WagnerVor 12 Tage
  • Das diesem Thema ein Viedeo finde ich komisch, es ist doch ganz normal das man es den Fans recht machen will 🤷‍♀️??

    Engel NebuEngel NebuVor 12 Tage
    • will. GG👍🏻

      alisuo tokoalisuo tokoVor 12 Tage
  • Noch ein positives Beispiel: Minecraft. Vor jedem Release gibt es unheimlich viel Interaktion mit Fans und Letsplayern, die die diversen "snapshot" Versionen schon lange vorher ausprobieren können, in denen vorgeschlagene Funktionen schon umgesetzt, aber oft auch noch nicht fertig sind. Dabei kommt es öfter mal dazu, dass neue Features wieder rausfliegen oder noch mal geändert werden und in der Regel mit relativ wenig überflüssigem Hate ;-)

    Flying SquirrelFlying SquirrelVor 12 Tage
  • Macht mal ein video über rosins restaurant die sendung auf kabel 1

    Linus KrrLinus KrrVor 12 Tage
  • Losgelöst von den anderen, ersten, beiden Filmen, war ghostbusters nicht schlecht. Ein wirklich gut gemachter Klamauk. Der Film wollte nur Spaß machen, und ich persönlich finde: das hat ganz gut funktioniert.

    ZeitwandZeitwandVor 12 Tage
  • eines der ersten videos die ich etwas schwach empfinde alle themen wirken nur als hätte man 5minuten arbeit hineingesteckt

    yroohj gouyyroohj gouyVor 12 Tage
  • Frauen in ghostbusters überhaupt kein Problem, aber der Film war einfach nicht dass was man erwartet hat, man dachte eher an eine Fortsetzung, aber es war eher wie die neuen Star Trek Filme, einfach anders.

    Sebastian RichtigSebastian RichtigVor 12 Tage
  • Star Wars Battlefront 2... Für manche Inhalte extra zahlen... Denn Satz kann man nicht mal mehr als eine Untertreibung bezeichnen, es wahr um ein vielfaches schlimmer...

    neejoy solaneejoy solaVor 12 Tage
    • Ich als Assifanboy will endlich den Assi zurück!!!!!!!!!

      yroohj gouyyroohj gouyVor 12 Tage
  • Activison: ight imma head out

    LostTrezzyleftLostTrezzyleftVor 13 Tage
  • "Wenn ihr die Serie nicht wiederbelebt, dann werde ich sie mir in Zukunft nicht mehr ansehen! Da habt ihr's!"

    mikea hiooimikea hiooiVor 13 Tage
  • Habt euch heute leider wieder unterboten. Lasst für einmal doch dieses ganze kontextlose progressive rumgelaber weg. Minderheiten brauchen keine Schneeflocken wie euch. Und Frauen können auch für sich selber eintreten. Das sollte jeder können !!!! Eine Gesellschaft aus schwächlichen Jammerlappen hält schließlich nicht ewig.

    MoslemStolzUndSchwulMoslemStolzUndSchwulVor 13 Tage
    • Ich finde ein bisschen Demokratie schadet in solchen Schaffensprozessen nicht. Bei der Produktion von Anno 1800 hat man das mit der Anno Union wie ich finde schön gel

      neejoy solaneejoy solaVor 12 Tage
  • 5:30 merkt ihr es eigentlich selber ? Wie oft müssen wir uns noch diese immergleiche Leier anhören. Also ich hab's kapiert. Ihr seid edle Progressive. Und ihr liebt Rasse, ihr liebt sie einfach und Geschlecht, Sexualität und natürlich Religion.

    MoslemStolzUndSchwulMoslemStolzUndSchwulVor 13 Tage
    • geht.

      mikea hiooimikea hiooiVor 13 Tage
  • 3:13 man merkt wie wichtig eurer Redaktion Rasse ist.

    MoslemStolzUndSchwulMoslemStolzUndSchwulVor 13 Tage
  • mich närfen die leute wo sagen gaustbasters wäre kacke wegen frauen die sagen als ausrede das story und so kake wär aber eigentlich ist das nur ne ausrede die meckern nur weils frauen waren

    Kevin SKevin SVor 13 Tage
  • The Expanse ist halt auch einfach unfassbar gut. Fraglich warum die eingestellt werden sollte. Genauso wie bei Lucifer. Da machen Amazon und Netflix schon einen guten Job. :)

    xTheSkinnyLovexTheSkinnyLoveVor 13 Tage
  • Amazon hat the expanse aber ganz schön gestreckt, die 4te staffel war hart langweilig

    StepUpYourGameStepUpYourGameVor 13 Tage
  • statt als beispiel irgendwie #saveclonewars (#clonwarssaved) zu nehmen alter ohne die Fans gäbe es niemals ne staffel 7 das wäre das absolut perfekte Beispiel gewesen aber ne...

    RealixRealixVor 13 Tage
    • Ohne die Faninteraktion hätte es auch niemals eine dritte Star Trek TOS Staffel gegeben. Faninteraktionen per se sind ja nicht schlecht - nur wenn einige wenige, dafür lautstarke Fans rumbölken, dass Produkt XYZ scheiße wäre - und diejenigen, die es anders sehen, sich nicht "trauen" gegenzuhalten, wird die Kommunikation halt deutlich erschwert und die Narrative lässt sich leichter aufrecht erhalten.

      Der alte TrekkieDer alte TrekkieVor 9 Tage
  • Geil, wie ihr in einem Einspieler gegen Sexismus wiederum sexistisch seid, weil die Frau des Typs mit dem Propellerhut sein Essen macht und mit ihm Traumschiff gucken will. GG👍🏻

    HammerBannHammerBannVor 13 Tage
  • Ich hab einfach generell was gegen Star wars🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮

    JellaStarTrekJellaStarTrekVor 13 Tage
    • Schade - ist ne gute Filmreihe. Aber macht nix - es gibt Star Warsler, die über Star Trek so reagieren, wie Du über Star Wars. ^^ Ich persönlich find sowohl Star Trek, Star Wars und Stargate gut - bis auf Universe. Ich rede nicht über Universe. ^^

      Der alte TrekkieDer alte TrekkieVor 9 Tage
  • "Frauen als Geisterjäger" war nicht wirklich das große Problem mit dem Ghostbusters Film. Er war halt einfach grauenhaft schlecht. Natürlich gibt es überall ne kleine Menge von Lauten Vollidioten, die dann Sachen machen wie Frauen beleidigen, aber der Film wurde trotzdem rechtmäßig kritisiert. Mit solchen Idioten muss man damit halt auch mal klar kommen, sonst könnte man irgendwann gar keine Kritik mehr gegen irgendetwas äußern, nur weil eine Frau in der Hauptrolle ist oder so. Außerdem hat sich der Director von dem Film mit Kommentaren wie "Geek culture is home to some of the biggest assholes I've ever met in my life," und "You've been ranting at me and my cast for months with misogyny and insults. So go fuck yourself. Goodnight." die er herumgeworfen hat nicht gerade beliebt gemacht. Als Director sollte er zumindest versuchen die Ruhe zu bewahren und nicht Leute die seinen Film normal kritisieren mit der kleinen Gruppe von Idioten zusammenzuwerfen. Wenn du deine Zielmenge beleidigst und dazu noch einen schlechten Film machst, ist es doch klar dass der Mist kritisiert wird und floppt. Die Sache mit Star Wars Battlefront habt ihr auch nicht wirklich richtig erklärt. Es ist nicht als wäre das nur eine kleine Beschwerde wegen ein paar Inhalten. EA und andere Gaming Companies haben schon seit Jahren vorher immer getestet wie weit sie mit Microtransactions etc. gehen können, bis Leute anfangen sich zu beschweren. Das sich jetzt über das Spiel so viel beschwert wurde war nicht nur wegen dem Spiel alleine, sondern auch wegen dem aufgebauten Frust von all den Spielen, die vorher diesen Scheiß durchgezogen haben. Es war auch definitiv an der Zeit, dass mal was passiert, da die Lootboxen, die viele dieser Spiele enthalten immer schlimmer wurden. Das ganze ging, bzw. geht immer noch, Richtung Glücksspiel. Viele Länder haben dann auch noch keine Gesetzte, die sich genau mit so etwas befassen, da es ziemlich neu ist und die Publisher auch alles mögliche tun, damit es nicht unter die Definition von Glücksspiel fällt. Die Beschwerden der Fans haben wenigstens für Konversation um das Thema gesorgt, wodurch es sogar dazu kam, dass manche Länder sich ran gesetzt haben, um das Ganze zu untersuchen. Das war weitaus wichtiger für die Videospielindustrie, als ihr das hier darstellt.

    Joseph JoestarJoseph JoestarVor 13 Tage
  • Dann geh ich halt jedem auf die nerven, ich vermiss den Assi trotzdem! Sagt uns zumindest wieso er weg is :( #AssiWoBistDu?

    fkassbfkassbVor 13 Tage
  • Ich muss viel zu lange scrollen um folgenden Kommentar zu finden: "ICH WILL DASS DIE LETZTE STAFFEL VON GAMES OF THRONES NEU GEDREHT WIRD!"

    YampsiYampsiVor 13 Tage
  • Dieses rassistische und frauenfeindliche Geätze geht natürlich gar nicht, aber kritisiert werden, dass scheinbar alles femininisiert werden muss, darf man schon. Bald haben wir Jane Bondin und Indiany Jonsy und Rambin. Mit Frauen in Heldenrollen kann man doch eigene Konzepte starten wie z.B. mit Tomb Raider bereits geschehen, da braucht später auch keiner einen Larry Craft.

    YFighterYYFighterYVor 13 Tage
  • Ich als Assifanboy will endlich den Assi zurück!!!!!!!!!

    BabaCapanBabaCapanVor 13 Tage
  • in den USA gibt es so viele Menschen die mal in den Hungerstreik gehen sollten, warum ausgerechnet die 4:47 ??

    YFighterYYFighterYVor 13 Tage
  • Factorio ist eine Wirtschaftssimulation? Okay

    bilias hourbilias hourVor 13 Tage